Halo Cockpit Schutz

So schalten Sie Ihren Adblocker auf SPIEGEL ONLINE aus!!!: Klicken Sie auf das Adblocker-Zeichen in Ihrem Browser oder öffnen Sie in den Einstellungen den Bereich für Erweiterungen / Addons.

Formula 1 Halo

Wählen Sie die Option „Deaktivieren auf: spiegel.de“ (oder ähnlich), um eine Ausnahme hinzuzufügen.
Vielen Dank!
Seite neu laden Sie haben gar keinen Adblocker oder bereits eine Ausnahme hinzugefügt?
Bitte prüfen Sie, ob Sie ähnliche Erweiterungen, Do-not-Track-Funktionen oder den Inkognito-Modus aktiviert haben, die ebenfalls Werbung unterdrücken.

Formel 1 Cockpit Schutz

Oder haben Sie einen anderen Browser?
Hier finden Sie mehr Informationen.
Welche Bedeutung Werbung für SPIEGEL ONLINE 2016 Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH TOP Die Homepage wurde aktualisiert.
Jetzt aufrufen.

Cockpitschutzes Halo

Hinweis nicht mehr anzeigen.
Nach Informationen der BBC hat Renndirektor Charlie Whiting die Teams informiert, dass sich der Weltverband Fia für das von Mercedes entwickelte “Halo”-System entschieden hat.
Das Konzept umfasst zwei Streben, die seitlich am Cockpit nach vorne geführt und in der Mitte von einer Hauptstrebe gestützt werden.
Dieser Schutz soll größere Trümmerteile aufhalten und so stark sein, dass er notfalls ein komplettes Auto aufhalten kann.

Formel 1 Halo System

Drucken Feedback Nutzungsrechte Verwandte Artikel Formel 1: Der aktuelle WM-Stand Mehr zum Thema Formel 1 Alle Themenseiten Forum Diskutieren Sie über diesen Artikel insgesamt 9 Beiträge Alle Kommentare öffnen Seite 1 Ihr Kommentar zum Thema Anmelden | Registrieren Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
Das SPON-Forum: So wollen wir debattieren Forumname Überschrift Beitrag © SPIEGEL ONLINE hat, was wir für Ihre Sicherheit im Netz tun, wie unsere Redaktion arbeitet – Fragen und Antworten finden Sie hier.
Wirkt sicher wie eine Geschwindigkeitsbremse.
Und bei Tempo 60 reicht dann auch ein bisschen ABS.

F1 Halo Cockpitschutz

Spon-49j-k5ri 04.02.2016 4.
Himmel ist das System hässlich Himmel ist das System hässlich noalk 04.02.2016 5.
Bianchi-Unfall HALO hätte Bianchi auch nicht viel geholfen.
Der Radlader hätte einen kompletten Unterfahrschutz haben müssen!

Formel Halo

HALO hätte Bianchi auch nicht viel geholfen.
Es soll notfalls sogar komplette Autos aufhalten können.
DPA Unfall von Formel-1-Pilot Massa (2014 auf dem Hockenheimring): “Halo”-System soll kommen Donnerstag, 04.02.2016 11:10 Uhr Drucken Nutzungsrechte Feedback Noch sicherer wäre es, man verabschiedet sich von diesem ganzen Formel-1-Zirkus, die Leute wollen das sowieso schon nicht mehr so gerne, das sieht man an den abnehmenden Zuschauerzahlen.
Am besten lässt man, wie bei der Carrera-Bahn, ferngesteuerte und unbemannte Autos gegeneinander fahren.

Halo Schutz Formel 1

Nic 04.02.2016 3.
Im Gegenteil sollte man die Sicherheitsmaßnahmen zurück schrauben.
Im Gegenteil sollte man die Sicherheitsmaßnahmen ǀ Wetter ǀ Schlagzeilen ǀ Nachrichten Schlagzeilen Nachrichtenarchiv Newsletter RSS Sicherheitsgründen nicht aus der Ferne mit Joysticks gefahren?
Warum werden die Wagen aus Sicherheitsgründen nicht aus der Ferne mit Joysticks gefahren?

Cockpitschutz Formel 1

F.b.
04.02.2016 2.

Soyez le premier à commenter

Laisser un commentaire