Hightech Duden

Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.
Datenschutz Über Wikipedia Impressum Entwickler Stellungnahme zu Cookies Mobile Ansicht 中文 Bân-lâm-gú Links bearbeiten Diese Seite wurde zuletzt am 29.
Dezember 2017 um 13:06 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen Computer und Chemieprodukte genannt.

Innerhalb der Spitzentechnologie wird zwischen hochwertiger Technik (3,5 bis 8 % FuE-Intensität, also der Anteil der Ausgaben für Forschung und Entwicklung am Umsatz) und Spitzentechnik (FuE-Intensität > 8,5 %) unterschieden.
Zur sogenannten „Spitzentechnologie“ (eigentlich „-technik“) werden vor allem gezählt: Automobilindustrie (Antriebstechnik, Autonomes Landfahrzeug) Biotechnologie (Life Sciences) Chemietechnik Computertechnik (vgl.
102–204 (englisch) ↑ A.
Sänn: Klasse statt Masse.
In: Innovationsmanager, Vol.

16, 2011, S.
66–67. ↑ V.
Parida, M.
Westerberg, J.
Frishammar: Inbound Open Innovation Activities in High-Tech SMEs: The Impact on Innovation Performance.

In: Journal of Small Business Management, 50(2), 2012, S.
283–309.
Diese Wahrnehmung hat zu sehr hohen Investitionen in diesem Sektor geführt, die allerdings in den 1990er Jahren zu einer Überbewertung einzelner Technologieunternehmen an den Finanzmärkten und später zu einer Krise im Zuge der Dotcom-Blase führten.
Neue Unternehmen auf dem Spitzentechnologiesektor erhalten oft große Mengen an Risikokapital.
Dies kann bei Anlegern zu hohen Verlusten oder Gewinnen führen, abhängig vom Erfolg des Geschäftsmodells und der Bewertung an den Märkten.

Im Kontrast zum Begriff Spitzentechnologie bzw.
Hightech wird der gegenteilige Begriff Low-Tech verwendet.
Unter angepasste Technologie versteht man mitunter dazwischen liegende Bereiche, im eigentlichen Sinne wird aber „sich anpassendes“ Wissen gemeint.
Inhaltsverzeichnis 1 Bereiche 2 Vermarktung 3 Siehe auch 4 Literatur 5 Einzelnachweise Bereiche [ Bearbeiten | zu bringen.
Siehe auch [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] Low-Tech Literatur [ Bearbeiten von mehr als 3,5 % des Wertes. [1] Als Beispiele werden Autos, Maschinen, Elektrogeräte wie Innovationen im Bereich der Spitzentechnologie stellt neue Anforderungen an das Innovationsmanagement dar.

Die meist jungen Unternehmen in dieser Branche besitzen gegenwärtig typischerweise nur knappe Ressourcen, wie z. B.
Auch werden darunter angewandte Forschungsfelder verstanden, die besonders innovativ arbeiten.

Soyez le premier à commenter

Laisser un commentaire